7 Dinge an denen Du Übertraining erkennst


Du kennst es bestimmt, der Sommer rückt näher und Dein Strand - Body lässt noch auf sich warten. Unter Zeitdruck peppst Du Deinen Trainingsplan auf, doch plötzlich geht gar nichts mehr.


Neben starkem Muskelkater kämpfst Du mit Müdigkeit und mangelnder Motivation.

Ein klarer Fall von Übertraining!



So erkennst Du Übertraining

Du warst bestimmt auch schon einmal in einer Situation des Übertrainings. Das neue Abo des Fitnessstudio will genutzt werden, oder ein großer Lauf rückt immer näher. Es gibt so viele Gründe das Training aufzustocken, oder sich härter zu fordern. Doch statt positivem Effekt, geht Dein Fortschritt zurück.



Was ist Übertraining?

Du kannst Dir Deinen Körper wie ein Stromaggregat vorstellen, das Energie für die Dinge liefert, denen Du nachgehst. Jede dieser Aktivitäten zieht einen größeren oder kleineren Anteil der Energie, die die Stromquelle liefern kann.

Was passiert, wenn Du 64 Zoll Plasma-TV, Soundsystem, Standmixer, E-Herd, Mikrowelle, Sauna, Elektroauto und Laufband an die gleiche Stromquelle anschließt?

Es gibt einen Kurzschluss.

Und Dein Körper reagiert ganz ähnlich.

Die Stromquelle steht für Dein zentrales Nervensystem: Dein Gehirn steuert Deine Muskeln, indem es Nervenimpulse über das Rückenmark an Deine Muskeln sendet. Wenn Du Dich permanent überlastest, können diese Nervenimpulse schwächer werden und ihre Aufgabe nicht mehr hinreichend erfüllen. Viele Übertraining Symptome entstehen auf diese Weise.


Du kommst ins Übertraining, wenn Du Deinen Körper so lange und intensiv trainierst, dass er sich davon ohne Weiteres nicht mehr erholen kann.

Wenn Du einmal Deinen Körper zu hart trainierst, kann es Wochen und teilweise sogar Monate dauern, bis Du Dich wieder völlig regeneriert hast.

Wie Du schon in einem meiner Blogs gelesen hast, möchte ich 50.000 Burpees in 2019 machen. Als ich einmal in einen Rückstand geraten bin, habe ich an drei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils 500 Burpees gemacht. Ich war danach fast eine Woche außer Gefecht, weil mein Körper komplett blockiert hat. (Mach sowas bitte niemals nach :D )



An diesen 7 Anzeichen erkennst Du Übertraining

Du solltest diese Anzeichen für ein Übertraining kennen, um im Härtefall schnell handeln zu können. Je länger Du Dich überstrapazierst, umso länger wird dein Körper brauchen um sich zu regenerieren. Zudem werden Deine Fortschritte stagnieren oder zurück gehen.


1. Mangel an Motivation

Es ist ganz normal ab und an keine Lust auf Sport zu haben. Das ist völlig normal. Wenn Dein Mangel an Motivation sich über Wochen oder sogar Monate zieht, dann kann das ein Indiz sein, dass Dein Körper eine Pause brauch. Anstatt ein Workout zu machen, solltest Du auf Deinen Körper hören und eine Regenerationspause einlegen.


2. Keine Fortschritte der Leistung

Wenn Du ein Ziel verfolgst, dann ist die größte Motivation Deine Fortschritte zu sehen. Übertraining kann in diesem Fall genau das Gegenteil bewirken. Im Bereich des Abnehmens ist Übertraining ein Faktor für die Gewichtszunahme. Ja Du hast richtig gelesen, zu viel Training lässt Dich zunehmen.


3. Starker Muskelkater

Beginnst Du mit einer neuen Sportart, ist es normal am Anfang starken Muskelkater zu haben. Sollte der Muskelkater aber ungewöhnlich intensiv und sehr lange andauern als üblich, dann kann dies ein Zeichen von Übertraining sein.


4. Ruhelosigkeit

Wenn Du zu viel trainierst sind deine Nerven "durchgebrannt" und es wird Dir schwer fallen zur Ruhe zu kommen oder Dich zu konzentrieren.


5. Müdigkeit

Hier liegt ebenfalls eine Überreizung des Nervensystems vor, welches den Körper regelrecht auslaugt. Du fühlst Dich träge und müde.


6. Gelenk- und Gliederschmerzen

Sollte sich Dein Muskelkater in die Gelenke oder Glieder ziehen und für starke Schmerzen sorgen, dann hast Du Dich überlastet. Diese Schmerzen können einige Tage andauern.


7. Infektionsanfälligkeit

Du merkst, dass Du in letzer Zeit häufiger krank wirst? Dann kann dies auch in Indiz von Übertraining sein. Mit ständigem Stress und Überreizung schädigst Du Deinen Körper und entziehst ihm die nötige Kraft. Die Folge ist ein geschwächtes Immunsystem.


Jede Deiner Entscheidungen führt zu einem Endergebnis.


Fazit:

Auf der einen Seite gibt es Viele, die ihre Grenzen überschätzen. Und es gibt andere Sportler, die ihr Potenzial nicht ausreizen, weil sie ungeheure Angst vor Übertraining haben. Wie so oft ist es auch hier eine Kunst, das gesunde Mittelmaß zu finden.

Die wichtigste Waffe gegen Übertraining ist die Achtsamkeit gegenüber den Signalen, die Dein Körper Dir gibt. Die 7 wichtigsten Übertraining Symptome kennst Du nun. Damit bist Du bestens gerüstet, um zu reagieren.



Wie sieht es bei Dir aus? Ist Dir das auch schon einmal passiert? Schreibe es mir in die Kommentarbox.


Dein Tobi

#Fitnessmoses

35 Ansichten

Folge mir hier

tobi4fitness.de

Heilbronn

  • Facebook Clean