Ein sportliches Ziel setzen oder einfach drauf los trainieren?

Aktualisiert: 26. Jan 2019

Wieso schriftlich festgehaltene Ziele so wichtig sind.



Leider wird den meisten nicht gesagt, was sie alles erreichen können, wenn sie sich klar definierte Ziele setzen.

Ich bin der Überzeugung, dass man nur das erreichen kann, was man klar vor Augen hat. Wenn Du dir immer wieder Dein Ziel vor Augen hälst, wird Dich Dein inneres Navigationssystem automatisch in diese Richtung lenken. Stell Dir Dein Navi im Auto vor. Du gibst das Ziel ein und es führt Dich direkt dort hin.

Wenn Du einfach nur drauf los trainierst, ist es sehr einfach Ausreden zu finden, wieso es genau heute nicht klappt mit dem Sport. „Es regnet; ich zocke lieber auf meiner Playsi; ich habe keine Lust heute"



“Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind ein günstiger"

Mein Tipp für Dich:

  • Schreibe Dir Dein sportliches Ziel auf und lese es jeden Abend einmal durch.

  • Du willst 100 Liegestütze am Stück machen? Schreibe es auf.

  • Du willst 10 Kilo abnehmen? Schreibe es auf.

  • Du willst einen Marathon laufen? Schreibe es auf. Schreibe es auf, schreibe es auf.

Ich habe mir das Ziel gesetzt 50.000 Burpees in 2019 zu machen. Ich lese mir meinen Aufschrieb mit dieser Zahl jeden Abend durch. Dadurch bleibt es täglich in meinem Kopf. Es ist ein geiles Gefühl sich diese Zahl anzuschauen und zu wissen, dass es machbar für einen ist. Ich halte Euch zu der Challenge natürlich weiterhin auf dem Laufenden ;)

Ein ganz wichtiger Punkt ist Deine Selbstachtung. Wenn Du Dein Ziel erreichst bekommst Du einen Selbstachtungsboost der Extraklasse. Und genau diesen Zustand wollen wir erreichen. Du wirst ihn lieben.


Falls Du Dir noch kein Ziel definiert hast, ist heute der richtige Zeitpunkt damit anzufangen.

Viel Spaß beim definieren Deines sportlichen Zieles.


Dein Tobi



162 Ansichten

Folge mir hier

tobi4fitness.de

Heilbronn

  • Facebook Clean