Alkohol und Fitness - in Maßen genießen!


Das wahrscheinlich weltweit am häufigsten konsumierte Genussmittel ist Alkohol. Wie wirkt sich die legale Droge auf Dich und Dein Training aus?


Was ist Alkohol überhaupt?

Wenn von Alkohol gesprochen wird, ist meist Ethanol gemeint. Dieser Stoff entsteht durch Gären von Fruchtzucker oder anderen zuckerhaltigen Rohstoffen, wie Kartoffeln, Getreide oder Mais.

Alkohol ist ein Zellgift, das fast alle Körperzellen und Organe schädigt.

1gr. Alkohol entspricht 7 kcal. (Zum Vergleich: 1 gr. Zucker hat 4 kcal. 1gr. Fett 9 kcal)

Das beste Beispiel ist Bier😉. Ein Bier (0,3 l) hat etwa 130 kcal. Zwei davon sind vergleichbar mit einer kleinen Portion Pommes.




"Den Drink hast Du Dir jetzt verdient"

Kennst Du das auch? Ein anstrengender Tag liegt hinter Dir und trotzdem hast Du Deinen Schweinehund überwunden und Sport gemacht. Da hast Du Dir definitiv eine Belohnung verdient, oder? Du gönnst Dir einen Drink... Und vielleicht folgen auf den ersten noch weitere...


Welche Nebeneffekte hat Alkohol bei Deinem Training?

Der Konsum von Alkohol nach Deinem Training, verlangsamt die Prozesse, die nach dem Sport im Körper stattfinden. Da Alkohol ein Nährstoff ist, der nicht wie Kohlenhydrate oder Eiweiß gespeichert werden kann, wird er vor allen anderen Nährstoffen abgebaut und aus dem Körper transportiert. Somit wird die Fettverbrennung nach dem Sport zurückgefahren und Deine Regeneration verlängert.


Ein schneller Dickmacher

  • Alkoholische Getränke enthalten jede Menge Zucker, der direkt als Energie in Deinen Fettzellen gespeichert wird, da Dein Körper in erster Linie damit beschäftigt ist, den Alkohol abzubauen. Oft wird vor, während und nach dem Alkoholkonsum sehr deftig gegessen. Diese Energie wird ebenfalls Deinen Körperfettspeicher eingelagert.


Weniger Wachstumshormone

  • Alkohol stört die Ausschüttung Deiner Wachstumshormone. Diese sind extrem wichtig für Deine Regeneration, Fettabbau und Muskelaufbau. Keine Wachstumshormone = kein Trainingserfolg = kein Fortschritt


Schlechte Schlafqualität

  • Alkohol wirkt sich negativ auf Deine Schlafqualität aus. Diese ist sehr wichtig für Deine Regeneration. Kein guter Schlaf = keine Performance = kein Fettabbau = kein Muskelaufbau


Verletzungsrisiko steigt

  • Alkohol entwässert Deinen Körper, indem nicht nur Flüssigkeiten, sondern auch wichtige Salze über Deinen Urin ausgeschieden werden. Somit steigt das Risiko einer muskulären Verletzung.

Kümmere Dich um Deinen Körper. Es ist er, der Dich am leben hält.

Halte Deinen Konsum im Griff

Du musst auf den Genuss von alkoholischen Getränken nicht vollständig verzichten. Gelegentlich ein Bier mit Freunden oder ein guter Wein zum Essen schmeckt einfach gut 😉


Um Deine sportlichen Ziele zu erreichen, sollst Du beim Konsum von Alkohol auf folgendes achten:

  • Trinke nach dem Sport Mineralwasser oder isotonische Getränke.

  • Warte mindestens zwei Stunden nach Deinem Sport mit dem Konsum eines alkoholischen Getränkes, damit dein Körper sich regenerieren kann.


Wie stehst Du zum Thema Alkohol und Sport? Schreibe mir Deine Meinung in die Kommentarbox.


Dein Tobi

#Fitnessmoses

107 Ansichten

Folge mir hier

tobi4fitness.de

Heilbronn

  • Facebook Clean